In Mauchen und im Eggenertal wurden schon über längere Zeit die 19 großen Röhren aufwendig erstellt und mühsam auf horizontalen Ästen sehr großer Bäume, meist Nußbäume und Weiden angebracht. Die Röhren sind durch spezielle Eingänge gegen Marder geschützt und vor Feuchtigkeit geschützt. Oft setzt man eine Ergänzungsröhre als Flucht- und Ausweichort in den selben Baum. Die Nistplätze wurden in den letzen Jahren verstärkt angenommen; von Süden her kommend scheinen die Steinkäuze bei uns Fuß zu fassen.



Sie möchten mitwirken?

Wenn Sie als Mitglied oder Unterstützer, als Mitarbeiter an einem Einzelprojekt oder als Sponsor der Ortsgruppe helfen möchten:

Kontakt zur BUND-Gruppe Bad Bellingen - Schliengen

Suche