Magerwiese "Hagschutz"

Beim Flächenhaften Naturdenkmal „Hagschutz“ handelt es sich um einen orchideenreichen Magerrasen auf Kalkgestein. Durch Zurückdrängen des Gebüsches wurde im Lauf der Jahre die Wiesenfläche immer weiter vergrößert.

Frühlings-Fingerkraut
Stattliches-Knabenkraut

Schon die Kelten hatten hier eine Siedlung angelegt. Anfang des 20. Jahrhunderts hat man in kleinen Steinbrüchen den Kalkstein gewonnen. Gerade die ehemaligen Steinbruchwände sind wertvolle Trockenstandorte für seltene und gefährdete Pflanzenarten.



Sie möchten mitwirken?

Wenn Sie als Mitglied oder Unterstützer, als Mitarbeiter an einem Einzelprojekt oder als Sponsor der Ortsgruppe helfen möchten:

Kontakt zur BUND-Gruppe Bad Bellingen - Schliengen

Suche