BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Willkommen bei der BUND-Gruppe Bad Bellingen - Schliengen!

Am 20.02.1981 wurde die Ortsgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland in Bad Bellingen gegründet. Der erste Vorsitzende war Alfred Wagner, ein engagierter Naturschützer und Imker, der die Gruppe bis 1992 leitete. Mit der Person des ersten Vorsitzenden der Gruppe wurde die Tradition begründet, der praktischen Naturschutzarbeit großes Gewicht beizumessen und beharrlich langfristige Ziele zu verfolgen. Doch auch die Mitarbeit im Regionalverband Hochrhein-Bodensee und die Teilnahme an überregionalen Veranstaltungen war den Aktiven ein Anliegen. Aber auch die großen umweltpolitischen Themen wurden leidenschaftlicht  in der Gruppe debattiert.

Die personelle Kontinuität setzte sich fort mit dem zweiten 1. Vorsitzenden, Wilfried Vollmer aus Schliengen, der die Gruppe seit 1992 leitet. Auch Wolfram Gawehn ist seit der Gründung aktives Mitglied und führt seit 1992 die Kasse. Der Schwerpunkt der Gruppe verlagerte sich mit neu gewonnenen Mitgliedern  nach Schliengen.

Heute pflegt die Gruppe auf 20 Standorten 5,2 ha Fläche, davon zehn Streuobstwiesen mit 245 Bäumen, drei Magerwiesen und zwei Nasswiesen in Zusammenarbeit mit Landwirten und Pflegebetrieben. Es werden jährlich 180 Kopfweiden geschnitten und 115 Nistkästen betreut. In ihrem ehrenamtlich organisierten Apfelsaft-Gemeinschaftsprojekt mosten und vertreiben die Aktiven jährlich zwischen 4.000 und 6.000 l Saft.

Äpfel, Birnen und Nüsse, die die Pflegeflächen hervorbringen, werden zu Marmelade, Trockenfrüchten und Öl verarbeitet. Die Damen der Gruppe engagieren sich auch kunsthandwerklich und bieten ihre Erzeugnisse auf dem "Markt landwirtschaftlicher Produkte" in Schliengen und bei anderen kulturellen Veranstaltungen an.

Regelmäßig werden für die Mitglieder, Förderer und interessierte Naturfreunde naturkundliche Exkursionen und Vorträge veranstaltet, um die Freude an der Natur mit fachlichem Wissen zu ergänzen; die Veranstaltungsreihe "Vom Rhein zum Blauen" 2008 z.B. zog 450 Teilnehmer an.

Trotz der Treue der langjährigen Mitglieder und der kontinuierlichen Arbeit im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Biotope und Arten im betreuten Gebiet wird es bei uns nie langweilig und wir bleiben neugierig auf junge und alte Menschen, die neu zu uns stoßen wollen, um sich und der Natur einen Dienst zu erweisen.

Wir freuen uns auf Sie!

Nach 35 Jahren kontinuierlicher Arbeit hat der Ortsverein eine Broschüre

erstellen lassen, die die Vielfalt und den Reiz unserer Tätigkeiten in einer reich bebilderten und fachlich fundierten Dokumentation darstellt. Interessenten erhalten die 28 Seiten umfassende Druckschrift beim Vorsitzenden Wilfried Vollmer. Als Datei im PDF-Format (Achtung, die Datei ist 9MB groß!) können Sie die Broschüre auch von der Seite Pressemitteilungen herunterladen.

Quelle: http://www.bund-schliengen.de/startseite/